Diploma of Advanced Studies (DAS)

Diplom-Lehrgang Verbands-/NPO-Management

Der Diplom-Lehrgang Verbands-/NPO-Management ist das Kernstück des VMI-Weiterbildungsangebots. Seit über 30 Jahren wird er jährlich durchgeführt und laufend weiterentwickelt – immer mit dem Ziel, Ihnen die neuesten Theorien, Techniken und Instrumente zu vermitteln.

Der DAS-Lehrgang ist stets ausgebucht und wurde bis heute von über 1'000 Führungskräften von Nonprofit-Organisationen und Verbänden erfolgreich absolviert – aus dem gesamten deutschsprachigen Raum. Er besteht aus vier Modulen, die je eine Woche dauern und kompakt über ein Jahr verteilt sind.

Mit dem Diplom-Lehrgang erhalten Sie die Möglichkeit, berufsbegleitend und umfassend die neuesten Theorien, Techniken und Instrumente des NPO-Managements zu erlernen. Dabei werden die Bereiche System-, Marketing- und Ressourcen-Management inhaltlich verknüpft und Sie lernen, mittels des Freiburger Management-Modells für NPOFreiburger Management-Modells für NPO Ihre Organisation als Gesamtsystem zu verstehen.

Lehrgangsinhalt

In den ersten beiden Modulwochen widmen Sie sich den Themen Organisation (Strukturen und Prozesse), Steuerung (Planung, Qualitätsmanagement und Controlling), Führung sowie Innovations- und Veränderungsmanagement in NPO.

In der dritten Modulwoche fokussieren Sie auf ein zeitgemässes, speziell auf NPO ausgerichtetes Marketing. Dabei lernen Sie auch, ein Marketing-Konzept für Ihre Organisation zu erstellen.

In der vierten Modulwoche erlernen Sie das Ressourcen-Management in NPO, welches aus Menschen (Haupt- und Ehrenamtliche sowie Freiwillige), Finanz- sowie Sachmitteln und Kooperationsmöglichkeiten besteht. Zudem stellen Sie in einer umfassenden Fallstudie die Inhalte der vier Modulwochen noch einmal verknüpft in ein logisches Ganzes.

Während des Diplom-Lehrgangs verfassen Sie eine praxisorientierte Diplomarbeit, in welcher Sie das Erlernte in Ihrer eigenen Organisation anwenden. Dafür stehen Ihnen erfahrene Expertinnen und Experten zur Seite, die Sie persönlich betreuen. Die Verfassung der Diplomarbeit bietet insbesondere auch für Ihre Arbeitgeberin einen grossen Mehrwert, da Sie eine reelle Herausforderung aus Ihrem Organisationsalltag lösen.

Der Diplom-Lehrgang wird mit einer schriftlichen Prüfung abgeschlossen, zu der Sie jegliche Kursunterlagen mitbringen dürfen.

Das Bestehen der Prüfung, die Erarbeitung der Diplomarbeit und das aktive Mitwirken in den Lehrgängen berechtigen zum Erhalt eines Diploma of Advanced Studies (DAS) nach dem anerkannten Bologna-System.

Persönliche Vorteile

Sie lernen die Besonderheiten der Struktur, der Entscheidungsabläufe, der Führung und der Leistungen von NPO zu verstehen und können die Inhalte in Problemlösungsfällen der Praxis anwenden.

Durch das Freiburger Management-Modell erhalten Sie einen einheitlichen Bezugsrahmen für die ganzheitliche Führung Ihrer NPO und verstehen die Zusammenhänge aus System-, Marketing- und Ressourcen-Management.

Mittels der Diplomarbeit lösen Sie eine ganz konkrete Herausforderung in Ihrer Organisation und werden dabei von einer Betreuungsperson mit fachlicher Expertise begleitet.  

Eine enge und persönliche Betreuung während der Module sowie der fachliche Austausch in einem familiären Klima festigen Ihr Wissen und schaffen spannende Kontakte für Ihre berufliche Zukunft.

Der grosse Teilnehmendenkreis bietet Ihnen ein einmaliges Netzwerk, das auch nach dem Diplom-Lehrgang bestehen bleibt. Dies zeigen die jährlichen Alumni-Treffen und das internationale Verbände-Foruminternationale Verbände-Forum.

Sie erhalten ein international anerkanntes Diplom, welches Sie fit für eine leitende Position in Verbänden und Nonprofit-Organisationen macht und grosses Ansehen im deutschsprachigen Raum geniesst. Und das in einem Jahr mit vier kompakten Wochenmodulen. 

Sie legen mit dem Diplom-Lehrgang den ersten Baustein für den Master, da er integraler Bestandteil des Executive Master of Advanced Studies in NPO-ManagementExecutive Master of Advanced Studies in NPO-Management ist.

Zielgruppen

  • Direktorinnen und Direktoren, (Haupt-)Geschäftsführende sowie Zentralsekretärinnen und -sekretäre von NPO
  • Nachwuchskräfte, Dienst-, Abteilungs- und Referatsleitende
  • Assistierende sowie Referentinnen und Referenten
  • Präsidentinnen und Präsidenten, Vorstandsmitglieder, Stiftungsrätinnen und -räte sowie weitere Ehrenamtliche auf strategischer Ebene
  • Personen, die in einem Wirtschaftsunternehmen tätig waren und nun in einer NPO eine Führungsaufgabe übernehmen

Zulassungsbedingungen

Als Voraussetzung für die Teilnahme werden eine leitende Stellung, drei Jahre Praxiserfahrung und eine gute Allgemeinbildung gefordert. Ein Hochschulabschluss ist dabei keine zwingende Anforderung.

Module

1.   15. November 2020 – 20. November 2020
2.  10. Januar 2021 – 15. Januar 2021
3.   2. Mai 2021 – 7. Mai 2021
4.   12. September 2021 – 17. September 2021

Schlussprüfung

5. November 2021 in Freiburg, Schweiz

Flyer

Diplom-Lehrgang
Download PDFDownload PDF

Investition

Förderer des VMI
CHF 12'400.– | EUR 11'200.–

Andere
CHF 12'800.– | EUR 11'600.–

Weitere Kosten

Hotelkosten für Vollpension zwischen CHF 200-235.- pro Person/Tag

Golfhotel Saanenmöser - Modul 1

Hostellerie am Schwarzsee - Modul 2

Solbad Hotel Sigriswil - Modul 3 und Modul 4

Lehrgangsorte

Die Lehrgangswochen finden in ruhigen Seminar- und Wellnesshotels in Saanenmöser, Schwarzsee und Sigriswil statt, weil wir am VMI daran glauben,  dass ein positives Umfeld fernab vom stressigen Berufsalltag das Lernen beflügelt. Durch den intensiven Austausch ensteht ein Netzwerk, das dauerhaften Charakter hat. 

Jetzt NPO-Karriere planen

Haben Sie Fragen zu unserem Weiterbildungsangebot? Oder suchen Sie einen Lehrgang zu einem bestimmten NPOThema? Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns: Wir freuen uns, mit Ihnen Ihre nächsten Karriereschritte zu planen.

Claudia Kaeser

Leiterin Administration


Schließen