Organisationsstruktur

Die Organisationsstruktur ist gewissermassen das Rückgrat von professionalisierten wie ehrenamtlich geprägten Nonprofit-Organisationen. Das Nebeneinander von gemeinnützigen und marktorientierten Aktivitäten verlangt zunehmend nach hybriden Strukturmodellen.

Siehe Freiburger Management-Modell: Kapitel 1.7 (  FMMFMM )

Soziale Geschäftsmodelle – eine Typologie

Sozialunternehmen sind hybride Organisationen mit spezifischen Mustern der Einbindung und Ressourcenallokation.

Hybride Strukturen aus Sicht der Beratung

Marktorientierte Nonprofit-Organisationen sind Spannungen mit sowohl positiven als auch negativen Auswirkungen ausgesetzt.

Hybride Mitarbeitendensteuerung – Führen und Organisieren kombiniert

Erfolgreiches Management beruht auf einer Balance zwischen führenden und strukturierenden Steuerungsimpulsen.

Formale Organisation und Engagement im Verein

Die Bereitschaft zu aktivem Engagement und Commitment in Freizeitorganisationen wird durch einen gut entwickelten Organisationsgrad gefördert.

Die Dynamik des Zentralen- Dezentralen-Problems

Mehrstufige Verbände pendeln ständig zwischen den Bedürfnissen zentraler Koordination und dezentraler Autonomie. Das ist nur selten ohne Konflikte zu bewältigen.


Schließen