Studienorganisation MAS

Das Studium zum Executive MAS bzw. MBA in NPO-Management erlaubt in der aktualisierten Konzeption durch die Kombination von Pflicht- und Wahlmodulen aus dem umfangreichen Weiterbildungsangebot des VMI eine individualisierte und zeitlich weitgehend flexible Studiengestaltung. Die Studierenden absolvieren Pflichtmodule von einer halben oder einer ganzen Studienwoche im Klassenverbund und Wahlmodule in teilweise wechselnden Teilnehmendenkreisen.

Studienteil 1
  • Diplom-Lehrgang Verbands-/NPO-Management (DAS)
  • Alternativ: DASflex

Auf Antrag können im Rahmen eines DASflex im Fachbereich NPO-Management auch äquivalente Studienleistungen anderer Hochschulen angerechnet werden.
 

Studienteil 2

Die Aufbaustufe I zum MAS in NPO umfasst Pflichtmodule im Umfang von 15 Tagen Präsenzstudium, Wahlmodule im Umfang von insgesamt zehn Tagen sowie ein Blended Learning-Studium in zehn Lerneinheiten und mit einem Umfang von ein bis zwei Wochen, die in mehreren Abschnitten bearbeitet und in periodisch angebotenen Arbeitstreffen diskutiert sowie durch Übungen ergänzt werden.

  • Pflichtmodul 2.1a (2½ Tage): Einführung, Trends im Dritten Sektor und im NPO-Management, Selbstmanagement
  • Pflichtmodul 2.1b (2½ Tage): Methoden der empirischen Datensammlung und -analyse 
  • Pflichtmodul 2.2 (5 Tage): Volkswirtschaftliche und zivilgesellschaftliche Rahmenbedingungen des NPO-Management
  • Pflichtmodul 2.3 (5 Tage): Mitarbeitendenführung
  • Pflichtmodul 2.4 (Blended Learning):  Multiperspektivische Organisationsanalyse

Zwei weitere Modulwochen können im Zeitraum zwischen Studienbeginn und Studienabschluss frei gewählt werden. Der Wahlbereich umfasst sowohl Intensiv-Lehrgänge aus dem Weiterbildungsangebot des VMI, als auch eigens für MAS-Studierende konzipierte Angebote oder Studienreisen aus einer Kombination von Organisationsbesuchen und universitären Kursen am Studienort. Schliesslich ist auch möglich, Module aus dem Pflicht-Bereich für das MBA-Studium zu besuchen. Das ermöglicht den Studierenden, einen Teil ihres Studiums den persönlichen, zeitlichen und thematischen Präferenzen sowie dem spezifischen Bedarf ihrer Organisation anzupassen. Jedes Modul wird mit einer individuell oder in Kleingruppen erstellten Prüfungsleistung (Klausur, Essay oder Übungsaufgabe) abgeschlossen.

Ein Studienabschluss kann frühestens nach 1½ Studienjahren erlangt werden; eine individuelle zeitliche Erstreckung um maximal 2 Jahre ist möglich. 

Studienteil 3

Die Aufbaustufe II zum MBA in NPO umfasst wiederum Pflichtmodule im Umfang von 15 Tagen Präsenzstudium und weitere Wahlmodule im Umfang von insgesamt zehn Tagen.

  • Pflichtmodul 3.1 (5 Tage): Strategische Führung
  • Pflichtmodul 3.2 (5 Tage): Unternehmerische Führung und Innovationsmanagement
  • Pflichtmodul 3.3 (5 Tage): Ressourcen-Management (Finanzen, Erfolgssteuerung, Controlling)

Zwei weitere Modulwochen können im Zeitraum zwischen Studienbeginn und Studienabschluss frei gewählt werden. Falls bereits eines der drei Pflichtmodule im Rahmen des Wahlbereichs zum MAS belegt wurde, ist stattdessen ein zusätzliches Modul zu belegen. Jedes Modul wird mit einer individuell oder in Kleingruppen erstellten Prüfungsleistung (Klausur, Essay oder Übungsaufgabe) abgeschlossen.

Masterarbeit
Studienbegleitend wird eine Masterarbeit im Umfang von 40-60 Seiten verfasst, in der ein aktuelles Managementproblem mit wissenschaftlichen Methoden und Praxisbezug bearbeitet wird. Betreut wird die Arbeit durch die akademische Studienleitung. Eine Masterarbeit, die für den Abschluss zum MAS verfasst wurde, wird auch für einen späteren Abschluss zum MBA angerechnet.

Abschlussprüfung
Ende Oktober jedes Kalenderjahres kann die Abschlussprüfung abgelegt werden, deren Prüfungsgegenstand sich über die individuell absolvierten Module erstreckt und die Fähigkeit zu einem integrierten und fachübergreifenden Management-denken beurteilt.

Individuelle Studienstrategien 

Der Studienaufbau mit der grossen Anzahl individuell wählbarer Module ermöglicht ein Studium, das nicht nur inhaltlich auf die individuellen Bedürfnisse und Interessen zugeschnitten ist, sondern auch der persönlichen zeitlichen Verfügbarkeit angepasst werden kann. So kann beispielsweise ein MAS-Studium in 1½ Jahren absolviert werden (Beispiel A in der Graphik), aber auch mit Unterbrechungen in einem Zeitraum von 2½ Jahren (Beispiel B). Das MBA-Studium kann direkt im Zeitraum von 2-2½ Jahren absolviert werden (Beispiel C) oder aber erst mit zeitlicher Verzögerung im Anschluss an ein vorab absolviertes MAS-Studium (Beispiel D). Das sind nur einige der vielen verschiedenen Studienvarianten, welche die aktuelle Konzeption erlaubt.
 


Schließen