Wirkungsorientierung und organisationales Lernen

Steuerung erhöht die Wirksamkeit von NPO nur dann, wenn interne Lernbereitschaft und eine strategische Abstimmung mit den Systempartnern stattfindet.

Der Begriff der Wirkungsorientierung ist in aller Munde: Fördergeber klagen sie ein – NPO-Manager versprechen, sich danach auszurichten. Gerne übersehen wird jedoch, dass es für eine wirksame Steuerung nicht ausreicht, wirkungsorientierte Ziele und aussagekräftige Kennzahlen zu definieren. Soll Steuerung tatsächlich die Wirksamkeit der NPO erhöhen, sind Lernbereitschaft innerhalb der Organisation und die strategische Abstimmung mit den Systempartnern grundlegend.

 

Maria Laura Bono


Schließen