Karriereziel Hilfsorganisation – Beruf oder Berufung?

Eine Befragung unter Studierenden ergibt, dass der Wunsch nach einer Reflexion der eigenen Werte der wichtigste Faktor für das Interesse an einer NGO ist.

Für viele Hochschulabsolventen stellt sich die Frage, wohin sie ihr Weg nach dem Studium führen könnte. Der Dritte Sektor seinerseits ist auf der Suche nach motivierten Nachwuchskräften, um künftige Aufgaben erfolgreich zu bewältigen. Eine im Februar 2012 durchgeführte Befragung bietet einen Einblick in die Einstellungen, Erwartungen und Charaktereigenschaften von Studierenden und zeigt, welche Gründe das Interesse auf Jobs in international tätigen Hilfsorganisationen lenken. Entgegen der weitverbreiteten Annahme, dass vorwiegend ausgeprägte altruistische Einstellungen Hilfswerke besonders attraktiv erscheinen lassen, ergab die Untersuchung, dass vor allem der Wunsch nach einer intensiven Auseinandersetzung mit den eigenen Werten zu einem überdurchschnittlichen Interesse an einer Tätigkeit in Hilfsorganisationen führt.

 

Marco Piffaretti


Schließen