Digitale Herausforderungen in der freien Wohlfahrtspflege

Die Digitalisierung birgt sowohl Risiken durch neue Konkurrenten und Innovationsdruck, aber auch Chancen einer verbesserten Kommunikation mit dem Stakeholder-Umfeld.

Der Beitrag untersucht die Auswirkungen der Digitalisierung auf die Organisationen der Wohlfahrtspflege. Dabei werden Veränderungen bei den Zielgruppen (vulnerable Gruppen) und bei den Angebotsstrukturen betrachtet sowie Herausforderungen an die Organisationen herausgearbeitet. Die Digitalisierung birgt Risiken, wie das Auftreten neuer Konkurrenten und Innovationsdruck, aber auch Chancen für Organisationen der freien Wohfahrtspflege, die über die Entstehung neuer Geschäftsfelder hinausgehen, wie die Verbesserung der Kommunikation mit den Stakeholdern.

 

Michael Vilain und Susanne Kirchhoff-Kestel


Schließen