Das Zusammenspiel von Wirtschaft, Politik und Stiftungen

Die unterschiedliche Stiftungsdichte in Schweizer Kantonen lässt sich sowohl durch politische als auch ökonomische Faktoren erklären.

Die Schweiz wird oft als Stiftungsparadies gepriesen, und die Stiftungszahlen bestätigen dies im internationalen Vergleich. Es ist jedoch verhältnismässig wenig darüber bekannt, welche Faktoren das Entstehen gemeinnütziger Stiftungen begünstigen bzw. hemmen und wie diese wirken. Der vorliegende Beitrag fokussiert sich auf den Schweizer Kontext. Zunächst wird ein Modell der relevanten ökonomischen und politischen Einflussfaktoren der Stiftungsaktivität entwickelt und dieses anschliessend empirisch überprüft. Die Ergebnisse der Untersuchung bieten Einblicke in die für Stifter relevante wirtschaftliche und institutionelle Anreizstruktur und liefern wertvolle Hinweise hinsichtlich der Weiterentwicklung des Stiftungsstandortes Schweiz mit Blick in die Zukunft.

 

Martin Blickenstorfer


Schließen