Aufbaulogik FMM

Das FMM beruht auf einem systematischen Ansatz und folgt der dargestellten Aufbaulogik:

Aufbaulogik FMM 

Ausgehend vom Grundauftrag jeder NPO, ihren statutarischen oder satzungsmässigen Zweck zu erfüllen, steht das Umwelt-/ Leistungsadressaten-System im Mittelpunkt. Oberstes Ziel der NPO muss es sein, für ihre Austauschpartner Nutzen zu stiften, bzw. bei einzelnen Leistungsadressaten der NPO gewollte Handlungsweisen zu bewirken.


Das FMM ist in die drei Bereiche System-Management (grün), Marketing-Management (rot) und Ressourcen-Management (blau) untergliedert, von denen jeder einen Teil der in der NPO anfallenden Management-Aufgaben umfasst.