Grundlagenforschung

Die Forschung zum Management von Verbänden und anderen Nonprofit-Organisationen entwickelt sich international ständig weiter. Das VMI trägt dazu vor allem mit konzeptionellen Beiträgen und empirischen Studien bei, die für NPO im deutschsprachigen Raum aktuelle Relevanz haben.

Das Freiburger Management-Modell dient als Basis für die Grundlagenforschung, welche sich auf folgende vier Säulen stützt:

Grundlagenforschung VMI


Folgende Themen stehen derzeit im Fokus unserer Forschung:

Laufende Projekte

  • Member Value in NPO
  • Social Innovation & Social Entrepreneurship
  • Strukturen im Stiftungssektor
  • Die Entschädigung von Führungskräften im Dritten Sektor

 

Abgeschlossene Projekte

  • Organisationsstrukturen in Freiwilligenorganisationen 
  • Fundraising Governance in Kulturorganisationen
  • Zusammenarbeit von Haupt- und Ehrenamt 
  • Erfolgsfaktoren in der Nachwuchsförderung in Sportverbänden
  • Swissness im Fundraising
  • Fundraisingerfolg und -effizienz

 

  • Laufend werden zu einzelnen Teilaspekte des NPO-Managements Masterarbeiten und Dissertationen verfasst, die diese Bereiche genauer untersuchen.

 

Der Dritte Sektor in der Schweiz

Als Teil des internationalen Johns Hopkins Comparative Nonprofit Sector Project, ein in rund 50 Ländern durchgeführtes Projekt zur Erfassung des Dritten Sektors, ist das VMI für die Schweizer Länderstudie verantwortlich.