Wirtschaftspolitik und WIrtschaftsethik

Strategie und Leadership

 

Daten

Sonntag, 22. bis 27. Januar 2017

Inhalt

NPO agieren in einem volkswirtschaftlichen Rahmen, der ihnen einerseits Grenzen für ihre Zielverfolgung setzt, aber auch Handlungsoptionen eröffnet. In diesem Lehrgang setzen sich die Teilnehmer mit führenden Experten der Schweizer Wirtschaftspolitik auseinander, die mit ihnen aktuelle Fragen der Umwelt- und Steuerpolitik, der Evaluation staatlicher Leistungen, die Grundlagen wirtschaftlichen Wachstums, die Stärken und Schwächen des Schweizer Föderalismus, und fiskalpolitischer Eingriffe behandeln. Der ökonomische Blick auf die diskutierten Zusammenhänge wird durch eine wirtschaftsethische Betrachtung ergänzt und kontrastiert. Die Teilnehmer lernen die wirtschaftlichen Aktionsspielräume ihrer Organisationen zu beurteilen und aktuelle wirtschaftspolitische Debatten besser zu verstehen.

Im Aufbau folgt der Lehrgang folgender Struktur:

- Mechanismen und Strategien der Umwelt- und Steuerpolitik

- Die ökonomische Evaluation staatlicher Eingriffe und Leistungen

- Prinzipien der Wirtschafts- und Unternehmensethik

- Faktoren volkswirtschaftlichen Wachstums

- Elemente und Architekturen des Schweizer Föderalismus

- Staatsausgaben und Staatsverschuldung

 

Zielgruppe

  • Führungs- und Fachkräfte, die sich en vertieftes Verständnis über volkswirtschaftliche und wirtschaftspolitische Zusammenhänge und ihre Einwirkungen auf NPO verschaffen wollen.

 

Stimmen zu den letzten Lehrgängen

"Sehr anspruchsvoll und ebenso spannend."

Kosten

Förderer des VMI: CHF 2'600.- / EUR 2'600.-
Andere: CHF 2'800.- / EUR 2'800.-

Hotelpreis Vollpension: CHF 200.- pro Person/Tag

 

Wünschen Sie weitere Informationen zum Intensiv-Lehrgang? Kontaktieren Sie uns!

Möchten Sie sich anmelden? Zur Anmeldung geht es hier